Autonome soziale Basisbewegungen in Deutschland und Griechenland. Wie gemeinsam kämpfen?

Weder kluge Worte, noch die nächste bundesweite Event-Demo, noch rückratloses Taktieren und Paktieren werden dem dauerhaften Angriff des Kapitals, des Staats und der Faschisten gegen uns ein Ende setzen. In der Selbstorganisation, dem Führen autonomer Kämpfe, der Formierung von Gemeinschaften des Widerstands und der internationalen Solidarität jedoch können wir uns als Unterdrückte nicht nur wehren, sondern schon jetzt emanzipatorische Strukturen eines selbstbestimmten Lebens aufbauen.

Als Initiative zur Gründung eines Internationalen Solidaritätsfonds wollen wir mit unserer Veranstaltung diesen Prozess befördern, indem wir Möglichkeiten besprechen, über Nations- und Staatsgrenzen hinweg miteinander solidarisch zu sein, konkrete Kämpfe bekannt machen und den Menschen des Widerstands das Wort geben. Wir wollen daher mit einigen Gruppen der autonomen sozialen Bewegungen diskutieren und eine gemeinsame Unterstützung planen.

Eingeladen sind:

* Initiative zur Gründung eines Internationalen Solidaritätsfonds

* Vertreter*innen der VIO.ME-Fabrik in Thessaloniki (via Skype)

* Beratungskollektiv in Planung - Leipzig

* Atari on Sunday - Leipzig

Anschlieszend Soliparty:

(alles gegen Spende)

Drinks/Cocktails, Snacks, Dinosaur- and Science-Fiction-Screening und

Musik von:

* Dj Kotse (griechischer New-Wave, Electro-Punk)

* Dj* k*now where (finest female HipHop)

* Dj no_face (80’s ,Punk, Hits)

Die Einnahmen gehen an die besetzte VIO.ME-Fabrik in Thessaloniki

Infos: https://internationalsolidarityfund.wordpress.com/

http://www.viome.org/